Polnisches Ehepaar brutal überfallen in Rimini

przez Bartek Bukowski

In der Nacht zum Samstag wurde eine junge Frau in Rimini von eine Gruppe Männern überfallen und vergewaltigt. Ihr Ehemann wurde zusammengeschlagen. Beide befinden sich im Krankenhaus. Bei den Tätern handelt sich offenbar um Einwanderer.

Nach Information der polnischen Presseagentur PAP, kümmert sich das polnische Konsulat in Mailand um die Opfer.

Laut italienische Medien, befand sich das Ehepaar aus Polen im Urlaub in Rimini mit einer polnischen Reisegruppe. Letzte Nacht hat man am Strand verbracht, wo die 26-jährigen von vier Männer überfallen wurden. Die Frau wurde mehrmals vergewaltigt und der Mann am Kopf verletzt. Sie wurden auch beraubt.

Die Passanten haben die Hilfe gerufen, als sie das blutverschmierte Paar am Ufer bemerkten.

In der offiziellen Mitteilung der Behörden von Rimini lesen wir von tiefster Empörung über die "brutale und bestialische Attacke" und "grausame Aggression". Die Behörden teilen ihr Mitgefühl aus und deklarieren volle Unterstützung und jede Hilfe.

"Wir wenden uns an die Bürger mit der Bitte um Zusammenarbeit mit den Sicherheitskräften und jede, auch kleine und scheinbar unwichtige Information, die zum Ergreifen der Täter führen kann."

Der Polizeichef Maurizio Improta sagte der Presseagentur ANSA, dass die Täter wahrscheinlich alkoholisiert waren und unter Drogen standen. Wie er zu dieser Erkenntnis kam, weiß man nicht.

Die Senatorin der regierenden Demokratische Partei Francesca Puglisi hat erklärt, dass in Rimini zu einer "empörenden, brutalen Attacke" gekommen ist. Die appellierte an die Sicherheitsbehörden um schnelles Ergreifen der Täter, damit man sie bestrafen kann.

Lider der Liga Nord Matteo Salvini sagte: "Wenn die Täter geschnappt werden, wird eine Gefängnisstrafe nicht reichen. Ich sage schon seit Langem, dass chemische Kastration notwendig ist."

Georgia Meloni von der rechten Gruppierung der "Italienischen Brüder" stellte fest, dass das Land an "die schlimmsten Favelas in Südamerika" erinnert. Ihrer Meinung nach, ist dies die Folge der Abwesenheit des Staates, der Straflosigkeit der Banditen und des allgemeinen Chaos.

Quelle: PAP

Wróć

Wydarzenia

> Sierpień 2018 >
Nie Pon Wto Śro Czw Pią Sob
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31